Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Jugendarrestanstalt Göppingen

Die Jugendarrestanstalt ist in einem denkmalgeschützten Fachwerkgebäude in der Stauferstadt Göppingen untergebracht und ist für den Jugendarrestvollzug im Landesteil Württemberg zuständig. Die Anstalt wurde 1994/95 innen und außen vollständig renoviert. Im Jahr 2008 war die Anstalt mit durchschnittlich 19 Jugendlichen und Heranwachsenden belegt. Die Arrestdauer beträgt 2 Tage bis 4 Wochen. Der Arrest soll auf die überwiegend jugendlichen Straftäter erzieherisch einwirken mit dem Ziel einer gesellschaftlichen Eingliederung nach der Entlassung. Das Tages-, Freizeit- und Sportprogramm ist auf die Bedürfnisse der Jugendlichen während des Aufenthalts abgestimmt. Es stehen auch eine Bücherei, ein Sportplatz und eine kleine Sporthalle zur Verfügung. Der Anstalt stehen ca. 10 Personalstellen zur Verfügung. Außerdem werden weitere nicht hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt (z.B. Sport- und Bastellehrer und ein Arzt). Noch bis vor einigen Jahren konnten innerhalb der Anstalt einfache Arbeiten für Fremdfirmen durch die Jugendlichen erledigt werden. Dieser Arbeitsbetrieb musste wegen der fehlenden Aufträge eingestellt werden. Es besteht aber die Möglichkeit, die Arrestanten zu gemeinnützigen Arbeitsstunden extern zu verpflichten. Schülern und Auszubildenden wird in geeigneten Fällen der Besuch der Schule oder des Arbeitsplatzes aus dem Arrestgebäude heraus ermöglicht.

Anschrift

Jugendarrestanstalt Göppingen
Jugendarrestanstalt Göppingen
Jugendarrestanstalt Göppingen
Schlossplatz 2
73033 Göppingen
07161/63-1
07161/63-2447

Zuständigkeit

Die Zuständigkeit der Jugendarrestanstalt Göppingen ergibt sich aus dem Vollstreckungsplan für das Land Baden-Württemberg. Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier.